Adrian Wenzl - Westliche Unternehmen müssen beim Eintritt in den chinesischen Markt umdenken.

Unternehmen müssen sich bei der Etablierung auf dem chinesischen Markt neuen Herausforderungen stellen. Denn ganz egal wie erfolgreich eine Marke in westlichen Ländern bereits agiert, im chinesischen Markt sollte man sich keinesfalls blindlings von bestehenden Erfolgsmodellen leiten lassen.

[...]

Der westliche Lebensstil löst bei jungen Chinesen zunehmends Sehnsüchte aus, und hiesige Marken gewinnen stark an Beliebtheit. Grosses Potenzial zeigt sich vor allem für westliche Luxusunternehmen. Gemäss Studien wird erwartet, dass sich die chinesischen Ausgaben für Luxusartikel bis 2025 auf 150 Milliarden Euro verdoppeln.

Dies gilt vor allem für chinesische Millennials. Im Gegensatz zur Vorgeneration besser ausgebildet, ohne finanzielle Sorgen oder Einschränkungen und erst noch digital aufgewachsen. Sie sind empfänglicher gegenüber Video- und Display-Werbung sowie auch Influencern. Durch Content-Marketing und in Zusammenarbeit mit Key Opinion Leaders lassen sich chinesische Kunden effektiv erreichen. Aber letztendlich sind Produktqualität, Kundenerlebnis und Markenwert die Grundlage für Vertrauen und langfristig gesunde Kundenbeziehungen.

Zum Original-Artikel

 

 

Wir sind Webrepublic

Teamspirit, Innovation, Qualität und langjährige Partnerschaften. Seit 2009 schreiben wir gemeinsam mit unseren Kunden Erfolgsgeschichten und ermöglichen ihnen, das volle Potenzial ihrer Online-Kanäle zu nutzen und sich gemeinsam mit uns im digitalen Umfeld weiterzuentwickeln.