NZZ Nr. 61, 14.3.2014

Mehr als blinkende Banner

(Ümit Yoker) Informatik- und Kommunikationstechnologien nehmen in der Zürcher Wirtschaft einen wichtigen Platz ein. Im Windschatten grosser Namen wie Google erblüht auch manches Jungunternehmen – etwa die Online-Marketing-Agentur Webrepublic.

Werbung im Internet? Sind das nicht die Banner, die am Bildschirm die Texte verbergen, die man gerade lesen wollte, und Bilder überdecken, die man sich gerne angesehen hätte? «Das hören wir immer wieder», sagt Tobias Zehnder, und es schwingt ein Seufzen mit. Natürlich würden Banner im Online-Marketing nach wie vor eingesetzt, räumt der Mitbegründer und Partner der Webrepublic AG ein, etwa im Re-Marketing: für Anzeigen also, die zu Produkten passen, die sich eine Person bereits einmal in einem Online-Shop angeschaut hat. Aber das Vermarkten in der virtuellen Welt damit zusammenzufassen, greift seines Erachtens doch etwas kurz...

Den ganzen Artikel jetzt lesen:

Icon Mehr als blinkende Banner (469,7 KB)

Download PDF