iBusiness, 13.09.2016

Webrepublic liegt neu auf Platz 8 der grössten deutschen Performance-Marketing-Agenturen.

(Joachim Graf) Die 50 größten deutschen Performance-Marketing-Agenturen haben im vergangenen Jahr 1,43 Milliarden Euro Performance-Billings verwaltet. Nun liegt das aktuelle Ranking vor. Und zeigt interessante Verschiebungen. Vor allem ein Segment wuchs zum zweiten Mal in Folge drastisch.

1,43 Milliarden Euro. So viel Honorarumsatz machten die größten deutschen Fullservice-Internetagenturen 2016. Gegenüber dem Vorjahr ist das ein Zuwachs von knapp 18 Prozent. [...]

Ebenfalls die Plätze getauscht haben Blue Summit Media GmbH und UDG. Konnte UDG als Neueinsteiger 2014 Blue Summit von Platz vier auf fünf verdrängen, so holte sich Blue Summit 2016 seinen vierten Platz zurück. Die beiden sind allerdings mit 106 Mio. bzw. 100 Mio. Billings nicht nur relativ eng beieinander - sie sind vom Spitzentrio auch schon relativ weit entfernt. Während eprofessional GmbH im dritten Jahr hintereinander seinen sechsten Platz halten konnte, rutschte die JOM com GmbH ein weiteres Mal ab und landete auf Platz neun. Grund war der Aufstieg von Performics, die drei Plätze gut machen konnten und mit 70,6 Mio. Euro Billings nun Platz sieben einnehmen. Und der Neueinsteiger Webrepublic AG, der aus dem Stand mit 64 Mio. auf Platz acht landete.

Den gesamten Artikel der Handelszeitung hier herunterladen:

Download PDF