The Webrepublican Nr. 18, August 2015

02 Aug 2015 / von Simon Wüthrich / Webrepublic / Comments

Vier neue Webrepublicans, eine Uhr und viele Micro-Moments, eine neue SEO-Disziplin, 810 Abonnenten und eine voraussichtliche Open Rate von 47 %. Das ist der Webrepublican Nr. 18.

Teilen

Print

Newsletter Teaser Image -  The Webrepublican 18

#webrepublic

Zur Erinnerung: Am 20. August wird Tobias Zehnder an der Online Marketing Konferenz Bern einen Vortrag halten. Sein Thema: Datendoping für Online-Werbung. Mit unserem Rabatt-Code omk_webrepublic_15 gibt’s 20 % Nachlass! (Link)

Willkommen an Bord:
 
Welcome on Board NL 18
  • Coraline: Die Französin aus Marseille hat ein Faible für Ironie und lacht gerne und oft. Ist ein Tier in ihrer Nähe, geniesst es die komplette Aufmerksamkeit der überzeugten Vegetarierin. In ihrer Freizeit reist sie gerne um die Welt und lernt Sprachen – ihr aktuelles Projekt: Deutschkenntnisse aufpolieren. Bei Webrepublic unterstützt Coraline als Consultant SEA das französische AdWords-Team. Erfahrungen konnte sie nach ihrem Digital Communication Master bei zwei Kommunikationsagenturen in Frankreich sammeln. (Link)
  • Eugénie liebt alles, was mit Essen zu tun hat: Ihre grösste Leidenschaft ist es, neue Restaurants und Cafés zu entdecken. Über ihre besten Entdeckungen berichtet sie in ihrem Food-Blog. (Link) Bevor Eugénie nach Zürich zog, lebte sie vier Jahre in New York City – dem perfekten Ort, um Essen aus aller Welt zu probieren. Die Französin hat einen Masterabschluss in Communications. Arbeitserfahrungen mit Suchmaschinenmarketing sammelte sie in den USA, wo sie sich um die AdWords-Kampagnen einer NPO kümmerte. Bei uns unterstützt sie als Consultant SEA das französische SEA-Team(Link)
  • Als waschechte Italienerin startet Giulia mit einem starken Espresso in den Tag und zählt Pizza zu ihrer Leidenschaft. Neben Spazieren und Reiten ist das Nähen ihr neustes, kreatives Hobby. Für ihre Ferien zieht es sie nach Süden – sie liebt die salzige Meeresluft und den Sandstrand. Ihr Studium in Fremdsprachen und Kommunikation hat Giulia in Mailand abgeschlossen, ihr Master-Diplom in Literatur und Medien in Deutschland. Bevor sie als Business Development Manager zu Webrepublic stiess, arbeitete sie im Online-Marketing zweier E-Commerce-Websites der Berliner Fashion-Industrie. (Link)
  • In ihrer Freizeit ist Lea oft auf dem Fahrrad anzutreffen. Bei gutem Wetter widmet sie ihre Zeit einem weiteren Hobby: dem Gleitschirmfliegen. Fliegt sie nicht gerade über die Schweiz, erfreut sie sich an einem guten Glas Wein oder plant ihr nächstes Reise-Abenteuer «off the beaten track». Bevor Lea Teil des SEO-Teams bei Webrepublic wurde, sammelte sie Arbeitserfahrung in der Unternehmenskommunikation und im Marketing und absolvierte nebenher ein Masterstudium in Business Administration und Online-Marketing. (Link)

Derzeit sind 2 Stellen bei uns offen. (Link)

Möchtest du dich bei uns bewerben? Schau dir unbedingt unser Profil auf kununu an. Die anonymen Bewertungen vermitteln einen authentischen Eindruck davon, wie das Leben als Webrepublican ist. (Link)

#sea

Hannes Gasser hat für Swiss Marketing zum Thema Search Advertising gesprochen. (Link) Sein Fazit: SEA ist mehr als nur ein Werbekanal. Wer richtig damit arbeitet, kann Business Intelligence daraus ziehen und hocheffiziente Strategien erarbeiten. 

 

Das gilt übrigens für grosse Konzerne genauso wie für Einmannunternehmen. (Link)

#seo

Content Creation rückt vermehrt in den Fokus der SEOs. Dabei geht es vor allem darum, Inhalte zu generieren, die spezifischen Suchbedürfnissen entsprechen. (Link) Dabei geht es längst nicht mehr nur um Websites; Apps spielen eine immer wichtigere Rolle – das hat zur Folge, dass sich SEOs vermehrt mit neuen Playern auseinandersetzen müssen. Ein gutes Beispiel: Apples Suchtechnologie. (Link)

#content

Was zählt beim Bloggen wirklich: Qualität oder Quantität? Moz (Link) und Hubspot (Link) haben Langzeitexperimente durchgeführt, um eine Antwort auf diese Frage zu finden. Spoiler: Qualität ist essenziell, aber ...

#e-commerce

Google setzt Preisvergleichsmaschinen immer stärker unter Druck (Link) und Facebook richtet Shops auf Brand Pages ein (Link). Derweil baut Amazon das Geschäft mit Display-Anzeigen stark aus. (Link und Link) Marketer profitieren von einen signifikanten Innovationsschub – und müssen sich noch genauer überlegen, wo und wie sie ihr Zielpublikum ansprechen wollen.

#social

Twitter: #fail oder #ftw? Obwohl Twitter aus dem digitalen Alltag nicht wegzudenken ist, (Link) hat die Börse eine klare Meinung: die Aktie notiert aktuell unter dem Eröffnungskurs beim IPO. Chris Sacca beschreibt ausführlich (!), wie Twitter mehr aus sich machen könnte. Kurz gesagt: Es geht um Accessibility. (Link)

#trends

Was ist von der Apple Watch zu halten? Der Grundtenor: Die Killer-App fehlt! (Link) Das stimmt zwar. Doch Marketern ist klar: Micro-Moments (Link) sind das grosse Ding im Digital Marketing– und Apple Watch (und andere Wearables) werden die Hardwareplattformen dazu bilden. (Link)

 

#onemorething

Was steckt hinter dem coolsten YouTube-Werbevideo des vergangenen Jahres? Ein einfacher Satz: «Give people a show, rather than an ad.» (Link)