YouTube Brand Lift: Jetzt auch in der Schweiz

26 Jun 2015 / von Joël Meier und Simon Wüthrich / Display / Comments

Welchen Einfluss haben True View-Anzeigen auf YouTube auf Ad Recall, Brand Awareness und Suchverhalten? Seit Anfang Woche bietet YouTube auch in der Schweiz ein kostenloses Tool an, mit dem sich schnell statistisch saubere Antworten auf diese Fragen finden lassen: den Brand Lift surveys. Wir haben das Tool bereits in den USA und Deutschland getestet und sind überzeugt: Dank Brand Lift surveys können auch Schweizer Unternehmen den Impact ihrer Video-Anzeigen noch besser messen und optimieren.

Teilen

Print

Screenshot: YouTube-Video «Google Brand Lift surveys»

Was passiert eigentlich, wenn ein User ein TrueView-Video auf YouTube gesehen hat? Bleibt der aufwändig produzierte Spot in Erinnerung? Hat das Video einen Einfluss auf die Wahrnehmung der Marke? Wirkt sich der Kurzfilm auf das Suchverhalten der User aus? Wie sieht das ganze bei unterschiedlichen Altersgruppen, bei Männern und Frauen aus? Und welchen Einfluss hat die Häufigkeit der Einblendung auf diese Metriken?

Mit den kostenlosen Brand Lift surveys von YouTube können statistisch verlässliche Antworten auf solche Fragen ermittelt werden. Mit anderen Worten: wir verfügen über neue KPIs, um den Erfolg von Anzeigen oder Kampagnen zu messen – sowie Anzeigen und Kampagnen zu optimieren.

Erste Erkenntnisse

Wir haben Brand Lift surveys für zwei international tätige Kunden bereits auf youtube.de und youtube.com getestet. Die erhobenen Daten zeigen deutlich: TrueView-Anzeigen sind ein effektives Werbemittel:

  • TrueView-Ads haben einen signifikanten Einfluss auf das Brand-Suchverhalten der Zielgruppe;
  • ein TrueView-Ad muss nicht zwingend vollständig geschaut werden. In vielen Fällen wirkt sich allein schon die Impression positiv auf Brand Awareness und Recall aus;
  • je nach Werbemittel braucht es bis zu zwei Einblendungen, bis ein Impact messbar ist.

Was uns bei unseren Tests besonders überzeugt hat: Umfragen sind schnell und einfach erstellt und statistisch fundierte Ergebnisse liegen innert kurzer Zeit vor. Die gewonnenen Daten können genutzt werden, um das Targeting zu optimieren – und in einem zweiten Schritt vielleicht gar die Konzeption neuer Video-Ads beeinflussen.

Zielgruppe befragen

Wie werden die Daten erhoben? YouTube nimmt einen Teil der regulär definierten Zielgruppe des Spots und unterteilt diesen in eine Kontroll- und Experimentalgruppe. Letztere bekommt die Anzeige ausgespielt, erstere nicht.

Dann wird den Mitgliedern der beiden Gruppen statt eines TrueView-Ads eine einfache Umfrage als Pre-Roll angezeigt. Dabei werden Ad Recall und Brand Awareness abgefragt; der Uplift in den Suchanfragen wird nicht über den Fragebogen sondern das tatsächliche Suchverhalten der User ermittelt. Mit Brand Lift surveys haben Digital Marketer ein neues kostenloses, einfach zu bedienendes, aber mächtiges Instrument in der Hand, um ihre Ressourcen auf youtube.ch noch effizienter einzusetzen.