9 Trends, die Digital Marketing 2016 prägen werden

03 Nov 2015 / von Tobias Zehnder / Webrepublic / Comments

Die Innovationsgeschwindigkeit unserer Branche ist enorm, ein Meilenstein jagt den nächsten. Beispiele gefällig? 2015 haben wir den Aufstieg mobiler Live-Streaming-Apps erlebt (Periscope, Meerkat); Wearables hatten mit dem Launch der Apple Watch ihren Mainstream-Moment; Facebook verzeichnete erstmals eine Milliarde aktive User pro Tag; und Instagram hat Ads lanciert. Die Liste liesse sich beliebig weiterführen – denn auch etablierte Kanäle wie AdWords, Display Marketing und YouTube entwickeln sich in hohem Tempo weiter.

Teilen

Print

 Digital Marketing Trends 2016

Als erfolgreiche Marketers wollen wir wissen, wie und wohin sich die Aufmerksamkeit der User verschiebt und verstehen, wie wir den technologischen Wandel in Mehrwert für unsere Kunden verwandeln können. Bloss, wenn alles in Bewegung ist, woran sollen wir uns orientieren? Ich halte es mit Science-Fiction-Autor William Gibson: «Die Zukunft ist schon da, sie ist einfach ungleich verteilt.» In anderen Worten: Wenn ich nur weiss, wo hinschauen, erkenne ich, welche Trends Mainstream werden.

Genau so erklärte mir Harper Reed, CIO der Kampagne Obama 2012, kürzlich deren Erfolg. Als ich von ihm wissen wollte, warum die Kampagne bereits 2012 viel richtig gemacht im Digital Marketing und Massstäbe gesetzt hatte, die bis heute gelten, war seine Antwort überraschend einfach: Das Team hatte damals nicht den Eindruck, etwas Neues zu machen. Sie hatten sich einfach von den besten Firmen und Cases im Markt inspirieren lassen und ihre Erkenntnisse auf die politische Sphäre übertragen und weiterentwickelt.

Ganz in diesem Sinne will ich hier nicht orakeln sondern 9 Trends präsentieren, die Digital Marketing 2016 nachhaltig prägen werden – weil ihre Zeit gekommen ist, vom Trend zum Mainstream zu werden.

Auf in die Zukunft!