Fünf SEO-Tipps, die Sie nach dem Relaunch Ihrer Website beachten sollten

26 Mär 2014 / von Marco Schlauri / SEO / Comments

Sie haben ihre neue Website online geschaltet und nun möchten Sie in wenigen Minuten evaluieren, ob Sie hinsichtlich Suchmaschinen-Optimierung alles richtig gemacht haben. Wir haben eine Checkliste (als PDF zum Download) zu den fünf wichtigsten Punkten zusammengestellt, mit der Sie schnell allfällige Probleme identifizieren und entsprechende Lösungsansätze finden.

Teilen

Print

None

(Illustration: Katja Martinello)

Sichtbarkeit der Website

Für eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung gilt es als erstes zu ermitteln, wie Google Ihre Seite indexiert. Wenn Sie nach Ihrem Firmen- oder Produktnamen suchen, sollten Sie auf Platz 1 der Suchresultate landen. Ist dies nicht der Fall, ist Ihre Website entweder noch relativ neu oder Sie haben ein Indexierungsproblem.

Gerade in der Schweiz macht es Sinn, diese Suche in mehreren Sprachen durchzuführen, um zu sehen, ob User in allen Landesteilen Sie finden können. Eine Suchanfrage auf ausländischen Google Portalen (google.fr, google.de, google.it etc.) gibt Ihnen Aufschluss darüber, wie Ihre Website in diesen Märkten positioniert ist.

 

Anzahl indexierter Seiten

Finden Sie mittels eines Sitesearch (site:meineseite.com im Suchfeld) heraus, wie viele Seiten auf Google indexiert sind. Stimmt diese Zahl mit derjenigen in Ihrem Content Management System (CMS) überein? Wenn nicht, könnten Sie eines dieser Probleme haben:

  • Ist die Zahl im CMS signifikant höher als im Google-Index bedeutet das, dass nur ein kleiner Teil Ihrer Seiten von Google erkannt und in den Index aufgenommen wird. Dies deutet darauf hin, dass Google-Bots Mühe haben, Ihre Seiten zu finden und/oder daran gehindert werden, die Seiten zu durchforsten.
  • Ist die Zahl im Google-Index höher, sind womöglich gewisse Inhalte auf Ihren Seiten über verschiedene URLs erreichbar. Das führt dazu, dass alle diese Seiten um eine Positionierung in Googles Index konkurrieren, einander quasi Positionen streitig machen. Der Effekt: Ihre Inhalte rutschen auf den Suchergebnisseiten auf die hinteren Ränge.
blog-seo-website-relaunch-seo-checklist-screenshot1.png

Indexierbarkeit der Website

Ihre Website muss von den Google-Bots nicht nur gefunden sondern auch verstanden werden. Wie aber finden Sie heraus, ob Google Ihre Seiten richtig verstehen kann? Kopieren Sie die URLs Ihrer wichtigsten Seiten in das Google-Suchfeld. Klicken Sie dann beim Suchresultat auf das kleine grüne Dreieck hinter der URL. Im Menü, das jetzt aufklappt wählen Sie, «Im Cache». Im Bereich oberhalb der jetzt angezeigten Seite klicken Sie nun auf «Nur-Text-Version». Jetzt sehen Sie die Seite aus der Sicht des Googlebots und haben die Möglichkeit zu untersuchen, ob er auch alle relevanten Texte korrekt indexieren kann.

Werden gewisse Inhalte nicht angezeigt? Das könnte daran liegen, dass sie z.B. durch JavaScript versteckt werden, was schwerwiegende Folgen für die Position Ihrer Seiten in den Suchresultaten haben kann. Denn der Googlebot versteht und bewertet ihre Website ausschliesslich anhand der Texte, die er auf den jeweiligen Pages findet.

 

Anzeige der Suchergebnisse

Suchen Sie nocheinmal nach Ihren wichtigsten Seiten. Schauen Sie sich jetzt die Suchergebnisse, oder genauer: den Titel und die Beschreibungen Ihrer Suchresultate an. Werden die wichtigsten Informationen über die jeweilige Seite vermittelt? Wenn nicht haben Sie vielleicht vergessen, wichtige Keywords einzubinden. Das kann negative Folgen haben: User entscheiden sich im Bruchteil einer Sekunde für einen Eintrag – stellen Sie also sicher, dass sich Ihrer im positiven Sinne von der grossen Masse abhebt.

 

GENAUERE EVALUATION IHRER SEITE

Wenn Sie alle Punkte durchgegangen sind, können Sie den nächsten Schritt machen: melden Sie sich kostenlos bei den Google Webmastertools an. Mit diesen Tools können Sie noch viel mehr über Ihre Website erfahren. Sie können nachvollziehen, wie häufig Ihre Seite in den Suchresultaten angezeigt wird und wie viele Klicks Sie verbuchen; Sie können sehen, wie viele Ihrer Seiten von den Google-Bots täglich durchsucht werden oder wo User auf ihren Seiten Fehlermeldungen sehen.

Icon SEO Checklist Website Relaunch (769,4 KB)

Wurden Ihre Seiten alle korrekt indexiert und von Google erfasst, oder gibt es noch Raum für Verbesserungen? Ihre Fragen und Anregungen beantworten wir gerne in den Kommentaren.

PS: Wenn Sie Ihre neue Website noch nicht gelauncht haben, sollten Sie unseren SEO-Guide runterladen.