SEOcruise 2013 - Wir sitzen alle im gleichen Boot!

16 Mai 2013 / von Lars Neumann / Konferenzen / Comments

Es gibt Online Marketing Konferenzen wie Sand am Meer - dieses Jahr nun erstmals auch eine darauf: Die SEOcruise (organisiert von Ayudo) lockte ca. 200 gut gelaunte Teilnehmer auf die MS Color Magic von Kiel nach Oslo und zurück. Neben den Sessions tagsüber im Konferenzzentrum des Schiffs, wurde auch ein knackiges Rahmenprogramm für ungezwungenes Networking geboten. 

Teilen

Print

None

Die Session von Karl Kratz war das Highlight des ersten Tages - und das nicht nur, weil er gratis Snickers verteilte. Er zeigte, wie man in wenigen Schritten über die blosse Implementation von Social-Media-Buttons hinaus Content individuell anpassen kann. Dies geht natürlich nur, wenn man die Social-Media-Buttons und die mitgelieferten Daten richtig nutzt. Man muss eigene Datenbanken erstellen, über die dann Inhalte gesteuert werden können. Wenn ein User bereits auf Facebook eingeloggt ist und bisher zehn Mal nur über diesen Kanal Inhalte der Seite geteilt hat, dann ist es technisch z.B. möglich diesem User die anderen Social-Media-Buttons erst gar nicht anzuzeigen. Stattdessen könnte man ihn nämlich für seine Treue belohnen und einen Bonus-Code für den nächsten Einkauf anzeigen.

Ebenfalls sehr interessant war Björn Tantaus Session zum AuthorRank. Google braucht Signale um guten Content zu beurteilen. Früher handelte es sich dabei vor allem um Links (siehe PageRank). Der AuthorRank ist als Rankingfaktor schlicht schwieriger zu manipulieren als Backlinks und daher für Google ein wertvolles Kriterium. Links kaufen ist einfach, AuthorRank aufbauen nicht: Um Google+ wird man auch in Zukunft in der Suchmaschinenoptimierung nicht herum kommen.

Insgesamt befassten sich viele Sessions mit Themen, die eine eher User zentrierte Herangehensweise vorschlugen und sich dabei auch klassischen Marketing-Grundsätzen bedienten. Norman Nielsen (Head of SEO bei Zalando) gab den Anwesenden zudem Einblicke in die Abläufe und Strukturen seines Teams. Grossen Wert wird beim Online-Versandhändler auf die Aus- und Weiterbildung, sowie die interne Kommunikation gelegt. Besonders bei internationalen Projekten wichtig sei, dass man Muttersprachler an Bord habe oder anlerne, um den Eigenheiten der unterschiedlichen Märkte gewachsen zu sein. "Andere Länder, andere SEOs", so Nielsen.

Es war ein einmaliger Event unter aussergewöhnlichen Bedingungen. Das Einzige was wirklich fehlte war ein (durchgehend) funktionierendes WLAN, auf das bei einer Online Marketing Konferenz sonst nicht verzichtet werden kann.

 

Weitere Recaps zum SEOCruise gibts hier:

 

Auch dabei gewesen? Jetzt bei SEO-United an der Umfrage zur SEOcruise teilnehmen.